Verbandsvertretung

Die Verbandsvertretung ist die Leitung des Verbandes. Sie wird nach jeder Presbyteriumswahl neu gebildet. Ihr gehören jeweils 4 Vertreter/innen der Gemeinden an. Die Verbandsvertretung regelt alle Angelegenheiten der Kindertagesstätten (z.B. Haushaltsplan, Jahresrechnung, Beratung über die inhaltliche Ausrichtung des Verbandes).

Vorstand

Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Verbandes. Er besteht aus drei Personen und wird von der Verbandsvertretung gewählt. An den Vorstandssitzungen nehmen mit beratender Stimme die pädagogische Geschäftsführung und die Verwaltung teil.

Der Vorstand hat folgende Aufgaben:

  • Die Dienst- und Fachaufsicht über die Beschäftigten des Verbandes.
  • Die Berufung, Einstellung und Kündigung der haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitenden.
  • Der Erlass der Dienstanweisungen für die Mitarbeitenden des Verbandes
  • Die Kassenaufsicht
  • Die Vertretung im Rechtsverkehr
  • Die Öffentlichkeitsarbeit

Pädagogische Geschäftsführung

Die pädagogische Geschäftsführung ist für die, wirtschaftliche, finanzielle und pädagogische Entwicklung des Verbandes zuständig. Sie vertritt den Verbandsvorstand gegenüber Mitarbeitenden, der Mitarbeitervertretung und Dritten bei Einstellung, Änderung und Aufhebung von Arbeitsverhältnissen. Sie berät den Vorstand und die Verbandsvertretung gemeinsam mit der Verwaltung.

Gemeinsamer Kindertagesstättenausschuss

Der Gemeinsame Kindertagesstättenausschuss begleitet und fördert die Entwicklung der inhaltlichen Arbeit in den Einrichtungen. Der Gemeinsame Ausschuss setzt sich zusammen aus den Leitungen der Einrichtungen, dem Vorstand und päd. Geschäftsführung des Verbandes, der Fachberatung und für die jeweilige Einrichtung zuständigen Mitglieder des Presbyteriums (Pfarrer oder Presbyter). Der Kindertagesstättenausschuss berät den Vorstand und die Verbandsvertretung.